Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Bildergalerie TTIP, CETA und TISA

Termine

1

Donnerstag, 16. Juni 2016, 12:36

Eine ungewöhnlich hohe Krebsrate - Erdgasfördergebiet Rotenburg

Im Erdgasfördergebiet Rotenburg wird nach Krebs-Ursachen gesucht. In den vergangenen Jahren weist die Zahl der Erkrankungen eine ungewöhnliche Erhöhung auf. Keine Familie!“, sagt Ilse-Doris Grass, „Kaum ein Haus hier, was nicht betroffen ist! Ich wüsste keinen Verstorbenen hier, der nicht an Krebs litt“, sagt die ältere Dame aus Bellen im Kreis Rotenburg/Wümme, dem deutschen Erdgasfördergebiet in Nordniedersachsen. Bellen hat 52 Einwohner, zwölf sind angeblich krebskrank, vier schon seit 2005 daran gestorben. Unsicherheit und Sorgen sind groß in der Gegend seit das Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen in einigen Orten auffällige Häufungen von bestimmten Krebserkrankungen feststellte, die deutlich über dem üblichen Maß liegen. Die Gemeinde Bothel, 8500 Einwohner, gilt als solch ein Fall. ... http://www.fr-online.de/wirtschaft/erdga…0,34366736.html Erdgasanlage bei Rothenburg Foto: dpa