Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Bildergalerie TTIP, CETA und TISA

Termine

1

Freitag, 6. Oktober 2017, 16:59

Gelder werden von 40 religiösen Institutionen aus fossilen Brenstoffen abgezogen

Liebe Freundinnen und Freunde,

ein Zusammenschluss 40 religiöser Institutionen auf fünf Kontinenten hat gerade bekanntgegeben, seine Gelder aus fossilen Brennstoffen abzuziehen. Heute ist deswegen ein großer Tag für die weltweite Divestment-Bewegung und die Gläubigen der Welt. Wir müssen den Druck aufrechterhalten, damit die Entschlossenheit der Bewegung gegen die Kohle-, Öl- und Gasindustrie weiter stark bleibt.

Damit hat sich die Anzahl der Divestment-Ankündigungen im Mai mehr als vervierfacht. Damals hatten neun katholische Organisationen deinvestiert. Als Bewegung sollten wir diesen Moment feiern — und die Gelegenheit nutzen, auf ihm aufzubauen. Teile die gute Nachricht mit deinem Netzwerk:

Bischof Domenico Sorrentino, Bischof von Assisi-Nocera Umbra-Gualdo Tadino, kommentiert:

"Franz von Assisi hat uns gelehrt, einfach und in Demut zu leben, in wahrer Ehrfurcht vor dem Schöpfer und der Schöpfung. Indem wir Investitionen in fossile Brennstoffe stoppen und in saubere Energiequellen investieren, folgen wir seinem Vorbild."

Papst Franziskus, dessen Namenspatron Franz von Assisi ist, hatte seine Sorge angesichts des Klimawandels und seine Bedenken über die Kohle-, Öl- und Gasindustrie deutlich zum Ausdruck gebracht. Vertreter des Vatikans haben die Forderung nach Divestment zur Kenntnis genommen. Bisher haben sie sich jedoch nicht verpflichtet, die Gelder des Vatikans aus fossilen Brennstoffen abzuziehen.


Mehr denn je müssen die Institutionen sich jetzt zusammenschließen und sich in dieser entscheidenden Zeit auf die richtige Seite der Geschichte stellen — gegen eine unmoralische Branche, deren Handeln Folgen für unser Klima hat, die wir tagtäglich erleben.

Lasst uns heute aber feiern und uns von den moralischen Vorreitern inspirieren lassen. Teile die Neuigkeit mit deinen Freundinnen und Freunden in den sozialen Medien.

Yossi im Namen des Teams von Divest The Vatican